Wer hat eigentlich jemals behauptet, Benutzerfreundlichkeit und Akzeptanz eines Systems hätten etwas mit Echtzeit-Schatten und flüssigen Animationen zu tun? Wenn ich die Diskussionen der letzten Wochen mal Revue passieren lasse, scheinen schicke Farbverläufe und vielfarbige Buttons tatsächlich so Sachen wie durchgängiges Design, klare Benutzerführung und Standardkonformität als Designziel verdrängt zu haben.

Cool, das machts einfacher für den Entwickler. Für Eye-Candy gibts fertige Bibliotheken. Bei dem anderen Kram musste man sich immer so viel Gedanken machen…